letzte Änderung: 19. Februar 2001

www.kirche-geithain.de - aktuell

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen aus dem Leben unserer Kirchgemeinden Syhra-Niedergräfenhain-Ossa, St. Nikolai Geithain und St. Marien Wickershain

 

Kirche Syhra

Kirche Niedergräfenhain

Lutherkirche Ossa

Nikolaikirche Geithain

Marienkirche Wickershain

Kirche Syhra

Kirche Niedergräfenhain

Lutherkirche Ossa

Nikolaikirche Geithain

Marienkirche Wickershain

 


19. Febrauar 2001

Die Bibelwoche in Geithain und Wickershain im Jahr 2001 geplant.

Bibelwoche

in Geithain und Wickershain

 TIKI-KIRCHE

 

 

Sonntag, 18. März 2001

8.30 Uhr in der Kirchschule Wickershain und

10.00 Uhr im Luthersaal Geithain

Eröffnungsgottesdienste zur Bibelwoche

 

Mehr als ein Stern

(Mt 2, 1-12)

mit Superintendent Johannes Jenichen, Rochlitz

 

 

Montag, 19. März 2001 - 19.30 Uhr

in der Kirchschule Wickershain

Mit offenen Augen

(Mt 25, 31-46)

mit Pfarrer Sebastian Rebner, Frankenhain

 

 

 

 

Dienstag, 20. März 2001 - 19.30 Uhr

im Luthersaal Geithain

Zugunsten des Lebens

(Mt 5, 17-20)

mit Pfarrerin Dorothea Voigt, Tautenhain

 GIESSENDE KIRCHE

 

 KIRCHE VOR KREUZ

Mittwoch, 21. März 2001 - 19.30 Uhr

in der Kirchschule Wickershain

Über die Enge hinaus

(Mt 15, 21-28)

mit Pfarrerin Antje Siebert, Geithain

 

 

Donnerstag, 22. März 2001 - 19.30 Uhr

im Luthersaal Geithain

Gegen den Strom

(Mt 21, 1-17)

mit dem Hauskreis Geithain

 

 

 

 

 

 

 BIBELLESENDE KIRCHE

Freitag, 23. März 2001 - 19.30 Uhr

in der Kircheschule Wickershain

Um des lieben Friedens Willen

(Mt 18, 1-6, 15-19)

mit Pfarrer Arnold Liebers, Geringswalde

 

 

Sonntag, 25. März 2001

10.00 Uhr im Luthersaal Geithain

Ins weite Land

(Mt 28, 16-20)

Abschlußgotesdienst der Bibelwoche und Vorstellung der Konfirmanden

mit Pfarrer Johannes Möller, Syhra  

 

Die Bibelwochenabende beginnen jeweils 19.30 Uhr in der Kirchschule Wickershain oder im Luthersaal Geithain

Auf dem Weg der Gerechtigkeit ist Leben

Texte aus dem dem Matthäusevangelium, Neues Testament, Bibel

zum Anfang der Seite zurück!


17. Febrauar 2001

Herzlich wird eingeladen zum Weltgebetstag 2001 in Geithain

 

Freitag, 2. März 2001

Logo bzw. Banner des Weltgebetstags 2001

Weltgebetstag 2001

„Voneinander lernen – miteinander beten – gemeinsam handeln“

Die Weltgebetstagsliturgie für den Weltgebetstag wurde für 2001 von Frauen aus Samoa erarbeitet.

Am Freitag, dem 2. März 2001 wird um 19.30 Uhr zum ökumenischen Weltgebetstag in den Luthersaal nach Geithain eingeladen.

Frauen aus der Region haben für uns das Programm vorbereitet. Die Veranstaltung ist natürlich für alle Gemeindeglieder offen.

 

zum Anfang der Seite zurück!


16. Februar 2001

Heute wurde das neue Gemeindeblättchen wieder "online" gestellt.

zum Anfang der Seite zurück!


10. Februar 2001

Der geplante Gottesdienst morgen, am 11. Februar 2001 - 10.00 Uhr in Syhra fällt aus.

Dafür findet der Verabschiedungsgottesdienst von Margarete Möller um 12.30 Uhr in der Kirche Syhra statt.

zum Anfang der Seite zurück!


7. Februar 2001

Heute Nacht verstarb im Pfarrhaus Syhra, das kleine Töchterchen Margarete der Pfarrersfamilie Johannes und Franziska Möller im Alter von eineinhalb Jahren. Sie verstarb am plötzlichen Kindstod am Tage nach ihrem ersten Tauftag.

 

Margarete Möller am Tage vor ihrem plötzlichen Kindstod

Margarete Möller - geb. am 12. August 1999 - gest. am 7. Februar 2001

 

Die Losung von ihrem Sterbetag lautet:

Losung für Mittwoch, 7. Februar 2001

 

Du, Herr, wollest deine Barmherzigkeit nicht von mir wenden; lass deine Güte und Treue allewege mich behüten.
Psalm 40,12

 

Seine Barmherzigkeit währt von Geschlecht zu Geschlecht bei denen, die ihn fürchten.
Lukas 1,50

 

zum Anfang der Seite zurück!


 

14. Januar 2001

Heute wurde in unseren Kirchgemeinden in und um Geithain die neue Agende - "Das Gottesdienstbuch" - eingeführt.

zum Anfang der Seite zurück!


10. Januar 2001

Den heutigen Bibelwochenabend in Ossa wird leider nicht Pfarrer Arnold Liebers aus Geringswalde halten können. Er hat krankheitshalber abgesagt.

zum Anfang der Seite zurück!


4. Januar 2001

Heute wurden auch weitere geschichtliche Daten zur Kirche Syhra und der Lutherkirche Ossa ergänzt.

Und die Seiten von Nikolaikirche und Marienkirche wurden überarbeitet und um einige Bilder ergänzt.

zum Anfang der Seite zurück!


3. Januar 2001

Heute wurde die Seite für ein echtes FORUM eingefügt. Hier kann jetzt über Gott und die Welt ins Gespräch gekommen werden. :-)

zum Anfang der Seite zurück!


2. Januar 2001

Heute wurden die Seiten mit historischen Daten von der Nikolaikirche Geithain und der Marienkirche Wickershain hochgeladen.

 

Hier ein paar Ansichten vom Krippenspiel Heiligabend 2000, in der Lutherkirche Ossa.

Krippenspiel Heiligabend 2000 in Ossa Krippenspiel Heiligabend 2000 in der Lutherkriche Ossa

Danke, allen die mitgespielt und alles so gut vorbereitet hatten!

zum Anfang der Seite zurück!


29. Dezember 2000

Bibelwoche Syhra-Niedergräfenhain-Ossa

 TIKI-KIRCHE

 

 

Sonntag, 7. Januar 2001 19.30 Uhr Gemeinderaum Ossa

Mehr als ein Stern (Mt 2, 1-12)

mit Superintendent Johannes Jenichen, Rochlitz

 

 

Montag, 8. Januar 2001 19.30 Uhr Schule Niedergräfenhain

Zugunsten des Lebens (Mt 5, 17-20)

mit Pfarrerin Dorothea Voigt, Tautenhain

 

 

 

 

Dienstag, 9. Januar 2001 19.30 Uhr Pfarrhaus Syhra

Mit offenen Augen (Mt 25, 31-46)

mit Pfarrer Sebastian Rebner, Frankenhain

 GIESSENDE KIRCHE

 

 

 KIRCHE VOR KREUZ

 Mittwoch, 10. Januar 2001 19.30 Uhr Pfarrhaus Ossa

Um des lieben Friedens Willen (Mt 18, 1-6, 15-19)

mit Pfarrer Arnold Liebers, Geringswalde

 

 

 

Donnerstag, 11. Januar 2001 19.30 Uhr Pfarrhaus Syhra

Über die Enge hinaus (Mt 15, 21-28)

mit Pfarrerin Antje Siebert, Geithain

 

 

alt: Freitag, 12. Januar 2001 - der geplante und im Gemeindeblättchen veröffentlichte Termin ist falsch und fällt aus

 

 

 

 

 BIBELLESENDE KIRCHE

Samstag, 13. Januar 2001 19.30 Uhr Schule Niedergräfenhain

Gegen den Strom (Mt 21, 1-17)

mit dem Gebetskreis Niedergräfenhain

 

Sonntag, 14. Januar 2001 8.30 Uhr Pfarrhaus Syhra und 10.00 Uhr Pfarrhaus Ossa

Ins weite Land (Mt 28, 16-20)

mit Pfarrer Johannes Möller, Syhra

 

 

Die Bibelwochenabende beginnen jeweils 19.30 Uhr in der Pfarre Syhra; in der Schule Niedergräfenhain oder in der Pfarre Ossa

Auf dem Weg der Gerechtigkeit ist Leben

Texte aus dem dem Matthäusevangelium, Neues Testament, Bibel

† 

zum Anfang der Seite zurück!


27. Dezember 2000

Einladung zum Jahrtausendwechsel in die Lutherkirche Ossa

Zum Jahreswechsel wird herzlich nach Ossa eingeladen. Es ist ja der eigentliche Jahrtausendwechsel.

In der Lutherkirche Ossa werden wir uns gegen 23:30 Uhr zu einer Besinnung und zum Lobpreis unseres Gottes treffen. Und dann werden wir uns unterhalb der Glocken im Turm aufhalten und miteinander das Jahr 2001 berüßen.

zum Anfang der Seite zurück!


23. Dezember 2000

Unsere Weihnachtsgottesdienste

24. Dezember 2000 - Heiligabend

14.00 Uhr

Seniorenheim Am Stadtpark

Christvesper mit Krippenspiel

mit Pfarrerin Siebert

anschließend Kaffeetrinken in der Caféteria

15.30 Uhr

Kirche Syhra

Christvesper mit Krippenspiel

mit Pfarrer Möller

 

16.00 Uhr

Lutherkirche Ossa

Christvesper mit Krippenspiel

mit Diakon Sämisch

 

16.00 Uhr

Nikolaikirche Geithain

Christvesper mit Krippenspiel

mit Pfarrerin Siebert

 

17.00 Uhr

Kirche Niedergräfenhain

Christvesper mit Krippenspiel

mit Pfarrer Möller

 

23.00 Uhr

Nikolaikirche Geithain

Christnachtsgottesdienst

mit Pfarrerin Siebert

 

 

Dankopfer:

eigene Gemeinde

 

und im Briefumschlag: für "Brot für die Welt"

 

Eine Spende für Brot für die Welt kann in Briefumschlägen in die Kollekte eingelegt werden.

zum Anfang der Seite zurück!

25. Dezember 2000 - 1. Weihnachtstag

8.30 Uhr

Kirchschule Wickershain

Predigtgottesdienst

mit Pfarrer Möller

 

10.00 Uhr

Nikolaikirche Geithain

Predigtgottesdienst

mit OKR i.R. Siebert

mit Kinderstunde

10.00 Uhr

Kirche Syhra

Predigtgottesdienst

mit Pfarrer Möller

mit Kinderstunde

 

Dankopfer:

eigene Gemeinde

 

 

zum Anfang der Seite zurück!

26. Dezember 2000 - 2. Weihnachtstag

8.30 Uhr

Lutherkirche Ossa

Predigtgottesdienst

mit Pfarrer Möller

 

10.00 Uhr

Kirche Niedergräfenhain

Predigtgottesdienst

mit Pfarrer Möller

mit Kinderstunde

10.00 Uhr

Nikolaikirche Geithain

Sakramentsgottesdienst

mit Pfarrerin Siebert

mit Kinderstunde

 

Dankopfer:

Hilfe für Kirchen in Osteuropa

 

 

zum Anfang der Seite zurück!


21. Dezember 2000

Das Geithainer Christvesperspiel war ein voller Erfolg.

zum Anfang der Seite zurück!


19. Dezember 2000

Der Domain-Name "www.Kirche-Geithain.de" ist heute freigeschaltet worden .

zum Anfang der Seite zurück!


14. Dezember 2000

Geithainer Christvesper

am Samstag vor dem 3. Advent 2000 in der Nikolaikirche Geithain

Text: Ernst Berthold - Musik: Max Andreas

 

Die Geithainer Christvesper, als festliches Krippenspiel gedacht, entstand 1930 in Zusammenarbeit mit dem Lehrer Ernst Berthold, der die Texte schrieb.

Zwei Jahre zu vor war mein Vater, Erich Max Andreas, nach einer Ausbildung am Lehrerbildungsinstitut und dem Studium der Musikwissenschaft in Leipzig als Kantor und Lehrer nach Geithain, einer reichlich 4000 Einwohner zählenden Kleinstadt zwischen Leipzig und Chemnitz gekommen. Bild von Max Andreas

Schule und Kantoreipraxis der dreißiger Jahre bildeten den Nährboden für das Werk. Singen gehörte zum Schulalltag, ebenso Religion, Gottesdienst. In den Klassen der Volksschule wurde selbstverständlich dreistimmig gesungen. Texte des alten und neuen Testaments konnten als bekannt vorausgesetzt werden, Choräle waren Allgemeingut.

Das reiche kulturelle Leben der Stadt ermöglichte die Aufführung mit eigenen Kräften. So gab es in dieser Zeit in Geithain zwei wohlklingende Männerchöre - einen Arbeitergesangverein, einen bürgerlichen Chor, eine Kantorei (24 Männer), eine Kurrende (24 Knaben), beide aus der Kalandbruderschaft historisch gewachsen, seit 1902 als Ergänzung einen Kirchenchor, der nur aus Frauenstimmen bestand und noch in den fünfziger Jahren 130 aktive Sängerinnen umfaßte, ein Laienorchester von Bürgern der Stadt, etliche Solisten und anderes mehr.

Leider konnte ich 1961 und 1971 bei den Aufführungen der Christvesper nicht mehr auf das Orchester zurückgreifen. Die Musik des Werkes trägt romantische, zum Teil spätromantische Züge - übermäßige, verminderte Klänge, Medianten, harmonische Rückungen wie im Chor der Gefangenen an der Stelle "werden wir sein wie die Träumenden" - bis hin zu gemässigter Moderne wie zum Beispiel in "Mache dich auf, werde Licht", wo sich zur Charakterisierung des Lichts drei Quarten übereinander türmen.

Herrlichkeit, Friede, Ehre werden durch dargestellt. Durch seine musikalische Vielfältigkeit die Einfachheit und musikantische Art der Aussage, die vielfache Ansprache des Hörers durch Musik, Wort und Bild ist das Werk leicht zu rezipieren.

Für meinen Vater war der evangelische Choral eine - unerschöpfliche Quelle der musikalischen Inspiration, so hat er Choräle für verschiedene Chorgruppen und Orchester eingefügt. Darüber hinaus wird der Hörer durch Mitsingen von allgemein bekannten Chorälen an mehreren Stellen aktiv in das Geschehen einbezogen

Der Text bildet einen wesentlichen Teil des Werkes. in Art einer Rahmenhandlung unterhalten sich die Hirten im 1. Teil über die Zeit um und vor Christi Geburt. Lebende der, heute in Form von Projektionen berühmter Gemälde auf eine Leinwand, veranschaulichen die Vertreibung Adams und Evas aus dem Paradies, die Fronarbeit in Ägypten, den zürnenden Moses, der die Gesetzestafeln zerbricht, König David - mit dem Weisen.

Im 2. Teil folgt das eigentliche Krippenspiel.

Dankenswerterweise hat Herr Augustin Ulrich Nebert eine Neufassung des Textes geschaffen, die die Sprache in unseren heutigen, Ausdrucksformen verwendet und der Verständlichkeit dient.

Dank sei auch Herrn Valeri für seine Übertragung der handschriftlichen Partitur in gut lesbaren Notentext, Frau Maria Cornelia Felsch sei gedankt für Entwurf und Bereitstellung der Kostüme, Herrn Augustin Ulrich Nebert für die Regieführung und die Einstudierung. Und Herrn Christian Schicha für die Einstudierung des Orchesters, Herrn Hans-Martin Uhle für die Koordinierung und gute Unterstützung.

Mein besonderer Dank gilt Herrn Manfred Wipler und Frau Sabine Bauer, die durch ihren Einsatz die Aufführung des Werkes erst ermöglichten, die Chöre einstudieren und die Gesamtleitung übernehmen.

 

Halle, im Oktober 2000 

 

 

 

 

 

 

 

gez. Gisela Schreiber

 

zum Anfang der Seite zurück!


11. Dezember 2000

Unser Gemeindeblättchen ist nun online!

zum Anfang der Seite zurück!


[Startseite]  [aktuell]  [Gemeindeblättchen]  [Jugendarbeit]  [Baugeschehen]  [Friedhöfe]  [Internes]  [Links]  [Forum]  [Gästebuch]  [eMail] 


(Erstellt am 8. Dezember 2000 von Pfarrer Johannes Möller, Syhra - letzte Änderung am 13. Februar 2001)